Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

Erfolgreiches Jubiläumsjahr: 40 Jahre InterTabac

Die Fachmesse hat sich erneut als Weltleitmesse präsentiert

Noch internationaler als je zuvor

12.500 Fachbesucher aus der ganzen Welt kamen nach Dortmund

 

Die Westfalenhalle ist erstmals in die InterTabac integriert. Hier werden Next Generation Products vorgestellt.

Die Westfalenhalle ist erstmals in die InterTabac integriert. Hier werden Next Generation Products vorgestellt.

Eine Verpackungsmaschine auf der InterSupply in Halle 3B.

Fachbesucher in der Halle 4.

Die Fachbesucher konnten auf der Messe Tabakprodukte kennen lernen und ordern.

Die InterTabac konnte in diesem Jahr auf eine vierzigjährige Geschichte zurückschauen. Diese Geschichte hat ihr die führende Marktposition verschafft. „Die InterTabac ist heute die Weltleitmesse der Branche und hat das 2018 wieder bestätigt“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. Erneut waren 12.500 Fachbesucher von allen Kontinenten der Erde in den Messehallen zu Gast. Neben der InterTabac wurde in der Halle 3B zum vierten Mal die InterSupply, Fachmesse für die Produktion von Tabakwaren und E-Zigaretten, veranstaltet. Die InterTabac selbst belegte so viele Messehallen wie nie zuvor und erstmals auch die Veranstaltungsarena Westfalenhalle.

Das internationale Forum der Branche – so präsentierte sich die InterTabac 2018. Inzwischen kommen 45 Prozent aller Besucher auf der Fachmesse aus dem Ausland. So hoch war der internationale Anteil noch nie. Er ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 4 Prozentpunkte gestiegen.
 
Zum Beispiel kamen Fachbesucher aus den USA, Kanada, Brasilien, Chile und Kolumbien nach Dortmund, genauso wie afrikanische Gäste aus Marokko, Ägypten oder Nigeria. Aus Asien waren u.a. Besucher aus China, Indien, Indonesien sowie Hongkong angereist. Aus dem Nahen Osten konnten Vertreter aus Israel, Saudi Arabien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten vor Ort begrüßt werden. Hinzu kamen Fachbesucher aus Australien und Neuseeland. Zu den europäischen Gästen gehörten Fachbesucher u.a. aus Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Polen und den Benelux-Staaten.

Neben den zahlreichen internationalen Gästen waren auch wieder Fachbesucher aus nahezu sämtlichen deutschen Bundesländern auf der Messe vertreten. Größere Gruppen kamen unter anderem aus Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Insgesamt 625 Aussteller aus 54 Ländern präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen vom 21. bis 23. September in der Messe Dortmund, rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Fachbesucher honorierten die Internationalität der Messe im Rahmen der Besucherbefragung durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut erneut mit der Durchschnittsnote 1,9.

„Noch besser als 2017“
Die InterTabac erfüllt vollumfänglich die Einkaufs- und Informationsbedürfnisse der Branche. Für 91 Prozent der Fachbesucher hat sich der Besuch der InterTabac 2018 nach eigenen Angaben gelohnt. Die Besucher zeigten sich auch zufrieden mit der Präsenz der Marktführer auf der InterTabac und vergaben dafür die Note „gut“. Der Anteil derjenigen Besucher, die die InterTabac im Vergleich zum Vorjahr als noch besser bewerten, hat zugenommen.

Die größten Besuchergruppen stammten auch 2018 aus dem Einzelhandel, gefolgt von Großhandel und Industrie. Die größten Berufsgruppen stellten wieder Unternehmer, Geschäftsführer und Bereichsleiter dar. Neun von zehn sind beratend, mitentscheidend oder Ausschlag gebend an Einkaufsentscheidungen ihres Unternehmens beteiligt.
 
Das Angebotsspektrum der InterTabac bekam durch die Besucher die Schulnote „gut“. Bei den Produktpräferenzen macht sich inzwischen auch das erweiterte Spektrum der InterTabac in den Hallen mit den Next Generation Products bemerkbar. Die Besucher interessierten sich 2018 vor allem für: Zigarillos/Zigarren/Zigaretten, E-Zigaretten/E-Shishas, Liquids, Raucherbedarfsartikel, Zigarettenpapier, Next Generation Products und Feinschnitt.

NGP-Präsentation mit Rekordumfang
In der Westfalenhalle sowie in den Hallen 2 und 3A stellte die InterTabac 2018 Next Generation Products auf einer Ausstellungsfläche von Rekordumfang vor. Die Fachbesucher konnten die Messe auch gleich über den Haupteingang der Westfalenhalle betreten, wenn sie direkt zu den NGPs gelangen wollten.

Dac Sprengel, Geschäftsführer des Verbandes der eZigarettenhandels (VdeH), zeigt sich von der Umsetzung des NGP-Schwerpunktes sehr angetan: „Ich bin begeistert. Die Messeorganisation hat perfekt geklappt. Die Westfalenhalle war ein Messe-Highlight. Die großen  Stände sprachen den Besucher gleich an. Die Fachbesucher waren hochzufrieden. Sie schätzten den großen Eingang zum E-Zigarettenbereich. Die Geschäfte der Aussteller waren gut. Das war die beste InterTabac bisher.“

Auch Dustin Dahlmann, Vorstandsvorsitzender des Bündnisses für Tabakfreien Genuss, resümierte zufrieden: „Mittlerweile begeistern wir mit der E-Zigarette die Messebesucher schon in drei Hallen. Es ist gut zu wissen, dass die Messe dem Wachstum der Branche gerecht wird. Wir sagen ‚Weiter so‘ und zeigen allen Händlern, dass nicht nur die Raucher sondern auch die Händler umsteigen sollten.“

Noch mehr Besucher wollten zur InterSupply
Von den InterTabac-Besuchern gaben 54 Prozent, und damit 6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, an, auch die InterSupply besuchen zu wollen. Dort präsentierten sich 114 Aussteller aus 35 Ländern. Auf der Messe in Halle 3B galt das Interesse der Fachbesucher vor allem Rohtabak, Aromen und Zusatzstoffen, Verpackungen sowie Maschinen zur Herstellung von E-Zigaretten und Tabakwaren.

Der Anteil derjenigen Fachbesucher, die die InterSupply im Vergleich zum Vorjahr als noch besser bewerten, hat, wie bei der InterTabac, zugenommen – der Ausweis eines deutlichen Positivtrends für die junge, weiter aufstrebende Fachmesse. 

Angesichts der Kombination von InterTabac und InterSupply wurden die Fachbesucher erneut gefragt: „Wie bewerten Sie die Möglichkeit, sich in Dortmund über sämtliche Themen – vom einzelnen Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt – gleichzeitig und an einem Ort informieren zu können?“ Das Ergebnis fiel genauso positiv wie im Vorjahr aus. Die Besucher vergaben für das Konzept die Note 1,9.

Nach der Messe ist vor der Messe. Daher notieren sich viele Aussteller und Fachbesucher bereits den Termin 2019. Im kommenden Jahr finden InterTabac und InterSupply vom 20. bis 22. September statt. Für einen erneuten Besuch sprachen sich bereits jetzt 91 Prozent der Fachbesucher aus.

InterTabac 2018 – Bilanz der Partnerverbände

Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen Westfalen-Münsterland:
„40 Jahre InterTabac – der Erfolg geht immer weiter. Auch im Jahr 2018 bewahrheitet sich, dass die Messe der Treffpunkt der Tabakwelt ist. Jahr für Jahr entwickelt sich die InterTabac auf höchstem Niveau zum Vorteil von Fachhandel, Großhandel, Industrie und zum Vorteil des hervorragenden Messestandorts Dortmund. Unser Dank gilt allen Ausstellern und Besuchern. Unser besonderer Dank gilt dem Team der Messe Dortmund, die diese schon jetzt einzigartige Messe immer weiter entwickelt und so den großen Erfolg der InterTabac beflügelt.“

Dieter C. Rangol, Geschäftsführer des Bundesverbandes des Tabakwaren-Einzelhandels:
„Wenn Messen das Spiegelbild für die Sortimente einer Branche sind, dann hat das die InterTabac mit ihrem 40. Auftritt einmal mehr eindrucksvoll dokumentiert. Insbesondere mit ihrer Angebotsvielfalt des Kulturgutes Tabak ist sie für den Fachhandel als Weltleitmesse die wichtigste Branchenplattform, um das Tabaksortiment aktuell und optimal zu gestalten. Auf der Rekordausstellungsfläche mit den Next Generation Products konnte der Fachhandel zudem sein Know-how und seine Beratungskompetenz für diesen neuen Sortimentsbereich erweitern."

Michael von Foerster, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der deutschen Rauchtabakindustrie:
„Die InterTabac hat auch in diesem Jahr die Erwartungen unserer Mitglieder in jeder Hinsicht erfüllt und einmal mehr bestätigt, dass Dortmund für unsere mittelständischen Unternehmen ein wichtiger internationaler Messeplatz ist.“

Bodo Mehrlein, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Zigarrenindustrie:
„40 Jahre InterTabac sind auch 40 Jahre optimale Plattform für unsere mittelständischen Mitgliedsfirmen und das Kulturgut Zigarre/Zigarillo. Dies hat sich auch im Jahre 2018 erneut bestätigt.“

Jan Mücke, Geschäftsführer des Deutschen Zigarettenverbandes:
„Die InterTabac hat in diesem Jahr noch einmal zulegen können. Die immer größere Produktvielfalt von klassischen Zigaretten über Zigarren, den Pfeifentabak und die Shisha bis hin zu den neuen Tabakerhitzern und E-Zigaretten zeigt eine lebendige und hochinnovative Branche, die für jeden Genusswunsch für das Rauchen und das Dampfen das passende Erzeugnis bietet. Der DZV bedankt sich für eine erfolgreiche 40. InterTabac und gratuliert noch einmal sehr herzlich zum Jubiläum.“

Das sagen die Aussteller

Peter Woermann, Geschäftsführer bei Woermann Cigars:
„Ich bin sehr positiv überrascht, die Messe ist besser gelaufen als letztes Jahr. Ich war ständig in Gesprächen mit internationalen Kunden. Die InterTabac ist die wichtigste Messe der Branche und hat der Messe in Las Vegas längst den Rang abgelaufen.“

Christian Hinz, Geschäftsführer bei GIZEH Raucherbedarf:
„Die InterTabac wird immer internationaler. Für uns war sie 2018 besser als im Vorjahr. Es kamen auch Lieferanten von der Inter Supply vorbei, das hat mir andere Termine außerhalb der Messe eingespart. Auf der InterTabac 2018 waren alle wichtigen Player vertreten, und die Qualität der Fachbesucher wird immer besser.“

Christoph A. Puszkar, Leiter Marketing und PR bei 5th Avenue:
„Wir sind mit der Messe 2018 zufrieden. Es war ein sehr erfreuliches Jubiläumsjahr. Die Besucherfrequenz an unserem Stand war gut.“

Frederik Vandermarliere, Geschäftsführer bei J. Cortès & Oliva Cigars:
„Die diesjährige Beteiligung an der InterTabac war etwas ganz Besonderes für uns, denn wir konnten unsere Gäste auf einem ganz neuen ‚J. Cortès & Oliva‘-Stand begrüßen, der die Geschichte unserer beiden Familien erzählt. Erneut erwies sich die InterTabac als der beste Ort, um mit unseren Partnern und Kunden in Kontakt zu treten. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!“

Alexander Eckert, Geschäftsführer bei VAUEN Vereinigte Pfeifenfabriken Nürnberg:
„Unsere Neuheiten kamen auf der Messe gut an. Das Pfeifenmodell Tube beispielsweise hat für viel Aufsehen gesorgt. Unsere Messehalle war sehr gut besucht, es war viel los.“

Marc von Eicken, Geschäftsführer der Joh. Wilh. von Eicken GmbH:
„Wir sind mit der InterTabac 2018 zufrieden. Es waren viele Bestandskunden hier, auch Neukunden. Eine Beteiligung an der Messe steht für uns nicht infrage.“

Ulrich Kotschenreuther, Geschäftsführer bei AKRA Kotschenreuther:
„Wir haben alle unsere Ziele auf der InterTabac erreicht. Unser Standpersonal und ich selbst waren kontinuierlich beschäftigt und in Gesprächen. Die InterTabac 2018 war für uns sehr erfolgreich. Eine sehr gute Jubiläumsmesse!“

Henning Sievers Geschäftsführer bei Innocigs:
„Die InterTabac 2018 war für uns ein voller Erfolg. Im Mittelpunkt der gut besuchten Westfalenhalle konnten wir viele Interessenten mit unseren Produkten überzeugen. Schon jetzt freuen wir uns auf das nächste Jahr und bedanken uns bei allen Besuchern und Interessenten.“

Michael Goch, Chief Visionary Officer bei XEO:
„Der E-Zigarettenbereich auf der Messe hat sich weiterentwickelt. Die Qualität der Fachbesucher ist weiter gestiegen.“

Arne Wendemuth, B2B Trade Marketing Manager NGP bei Reetmsma Cigarettenfabriken:
„Wir haben unser neues Produkt ‚myblu‘ hier vorbereitend auf den nationalen Rollout vorgestellt und gutes Feedback der Händler bekommen. Auch mit der Westfalenhalle als Standort sind wir super zufrieden. Wenn, dann in der ‚Klassikerhalle‘, haben wir von vornherein gesagt. Wir sind sehr zufrieden mit der Messe – eine tolle Veranstaltung.“

Nihat Kanat, Geschäftsführer bei Adalya Tobacco International:
„Wir hatten in Halle 8 etwa 300 qm Ausstellungsfläche, und die war ständig belegt. Die Besuchernachfrage war sehr gut. Die Händler konnten neue Produkte testen, bevor sie auf den Markt kommen. Wir haben Kunden in 53 Ländern, etwa die Hälfte der Länder war hier vertreten. Es gab eine hohe Besucherfrequenz in der Halle, viel jüngeres Publikum.“

Lutz Dörning, Geschäftsführer bei Hertz & Selck:
„Es hat uns auf der InterSupply gut gefallen. Das ist eine große Kontaktbörse. Wir leben auch von Kontakten zu anderen Herstellern und von Brancheninformationen. Bestehende Kunden kamen mit Fragen zu Projekten, aber auch neue Kunden waren da. Wir sind mir der Messe 2018 zufrieden.“

Dorothea P. Gleoudi, Geschäftsführerin bei Nicos Gleoudis Kavex:
„Wir waren erstmals als Aussteller auf der InterSupply vertreten. Es ist eine gute Messe, wir sind zufrieden. Die Fachmesse ist gewachsen und wird weiter wachsen.“

Stefan Hahn, neuer Geschäftsführer bei HEINEN-KÖHL:
„Wir waren auf den ersten InterSupply-Messen als Besucher vor Ort gewesen, jetzt waren wir erstmals Aussteller. Organisation, Bewerbung, Support – alles war gut. Wir sind zufrieden und werden sehr wahrscheinlich wiederkommen.“

Basisinformationen zur Messe im Überblick

Name:
InterTabac, weltgrößte Fachmesse für Tabakwaren & Raucherbedarf

Datum:
21. – 23. September 2018

Veranstalter:
Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Partnerverbände:
Handelsverband Nordrhein-Westfalen e. V., Fachbereich Tabakwaren (ideeller Träger)
Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels
Verband der deutschen Rauchtabakindustrie
Bundesverband der Zigarrenindustrie
Deutscher Zigarettenverband
ProCigar – Cigar Manufacturers in the Dominican Republic,
Verband des eZigarettenhandels
Bündnis für Tabakfreien Genuss

Belegte Hallen:
Westfalenhalle, Hallen 2, 3A und 4 bis 8

Besucher:
Tabakwarenfach-, Groß- und Einzelhändler aus der gesamten Bundesrepublik. Mitarbeiter der Tabakbranche weltweit. Zutritt nur für volljährige Fachbesucher.

Aussteller:
511 aus 47 Ländern

Fachbesucher:
12.500

Thematische Schwerpunkte:
Zigarren, Zigarillos, Pfeifen und Raucherbedarfsartikel, Zigaretten- und Pfeifentabak, Zigaretten, Blättchen, Next Generation Products, Wasserpfeifen, Wasserpfeifentabak

Rahmenprogramm:
Halle 3B: Key Buyers‘ Club Lounge,
Ehrung der „InterTabac-Stars“ durch „Die Tabak-Zeitung“

Zeitgleich fand statt:
InterSupply – Fachmesse für die Produktion von Tabakwaren (Halle 3B)

Aussteller:
114 aus 35 Ländern

Stand anmelden