Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

InterTabac 2019 begeistert 13.800 Fachbesucher

Messe-Duo InterTabac und InterSupply setzt mit neuem Rahmenprogramm und modernisierten Flächen national und weltweit ein Zeichen

Die InterTabac bleibt auch 2019 dank verbesserten Services, neuartigem Rahmenprogramm und modernisiertem Look erfolgreich. Mehr noch: Mit 13.800 Gästen hat die weltgrößte Messe für Tabakwaren und Raucherbedarf in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord aufgestellt. „Das sehr erfreuliche Ergebnis zeigt, dass wir unsere Traditionsmesse mit Hilfe der neuen Impulse für eine erfolgreiche Zukunft gut aufgestellt haben“, erklärt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH.

Die weltweit größte Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf, die InterTabac, war auch in diesem Jahr vom 20. bis 22. September mit rund 40.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in den Dortmunder Messehallen der wichtigste Branchentreff für nationale sowie internationale Vertreterinnen und Vertreter aus Einzelhandel, Großhandel und Industrie. Zusätzlich zu den zahlreichen nationalen Besuchern aus den Kernzielgruppen und Wirtschaftszweigen, etwa dem klassischen Tabakwareneinzelhandel sowie dem Tankstellen- und Kioskgeschäft, war die Internationalität wieder ein wichtiges Aushängeschild der Messe. So kamen rund 42 Prozent der Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland: Einige reisten etwa aus den USA, China, Chile oder Südafrika an. Zudem war das europäische Ausland mit Spanien, Italien, Frankreich, den Niederlanden und der Türkei stark vertreten.

Knapp 58 Prozent der Besucherinnen und Besucher kamen aus dem Inland. „Bei den deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern war der klassische Einzelhandel besonders stark vertreten. Das Interesse an neuen Themen und Trends sowie dem persönlichen Austausch war dabei wie immer groß. Kein Wunder, denn nur auf der InterTabac haben die Händler die Möglichkeit, Produkte in dieser Breite und Tiefe kennenzulernen, auszuprobieren und alte wie neue Kontakte zu pflegen“, erläutert Sabine Loos die Hintergründe.

Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbands Nordrhein-Westfalen, zieht für den Handel Bilanz: „Jahr für Jahr baut die InterTabac ihren Ruf als Weltleitmesse der Tabakbranche und als Treffpunkt der Tabakfamilie aus, so auch in diesem Jahr.“ Der Handel müsse sich in der Zukunft zahlreichen Herausforderungen stellen. „Deshalb ist der kompakte Überblick über alle Angebots- und Nebensegmente, wie ihn die InterTabac am Standort Dortmund bietet, unglaublich wichtig und hilfreich für die Händler in der heutigen Zeit.“

Klassische Segmente bleiben zentrales Element
Freunde der klassischen Tabakwaren sowie der Pfeifen und Zigarren kamen voll auf ihre Kosten. In den Hallen 4 bis 7 stellten die Ausstellerinnen und Austeller unter anderem zusatzfreie Zigaretten, hochwertig designte Pfeifen und interessante, hochklassige Produkte kleiner Zigarren-Manufakturen vor.

Die Zufriedenheit des Tabakwareneinzelhandels mit der InterTabac 2019 unterstreicht Steffen Kahnt, Mitglied der Geschäftsführung des Bundesverbandes des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE):
„Einmal mehr hat die InterTabac dem Einzelhandel einen Überblick über alle Segmente der nationalen und internationalen Tabakwelt gegeben. Vor allem für den Tabakwaren-Fachhandel bleibt sie eine unverzichtbare Dialog-, Informations- und Orderplattform. Dieser zentrale Anlaufpunkt liefert insbesondere in den klassischen Bereichen wie Zigarre, Zigarette und Pfeife einen umfassenden Überblick, um das eigene Sortiment zukunftsfähig aufzustellen“, fasst Kahnt zusammen. „Ein ganz großes Dankeschön gilt dem Team der Messe Dortmund, welches erneut alles getan hat, damit die InterTabac auch 2019 für Ausstellerinnen und Austeller sowie Besucherinnen und Besucher wieder sehr erfolgreich war.“

NGP wieder beliebt
Wie schon in den Jahren zuvor gab es großes Interesse an den Waren aus dem Bereich der Next Generation Products (NGP), die in diesem Jahr die gesamte Westfalenhalle sowie die Hallen 1 und 2 der Messe Dortmund füllten. Die Fachbesucherinnen und -besucher schauten an den Messeständen vorbei, um die neueste Hardware der E-Zigaretten zu bestaunen, Innovationen aus dem Vape-Bereich zu testen und die angesagten rauchfreien Produkte wie Kautabak auszuprobieren. „Der NGP-Bereich zeigt nach wie vor eine positive Entwicklung, und das konnte man auch an der diesjährigen InterTabac ablesen“, erklärt Sabine Loos.

In der Halle 8 und einem Teil der Halle 6 gab es an den Shisha-Ständen ein ähnliches Bild: „Der Genuss von Wasserpfeifen ist als neuartige Freizeitbeschäftigung sehr beliebt. Die Ausstellerinnen und Austeller trugen dem Rechnung und zeigten am vergangenen Wochenende ihr vielfältiges Angebot, das alle Wünsche der Konsumenten abdeckt“, so Sabine Loos.

Neue Veranstaltungen erweitern die InterTabac
Die Premiere des vielseitigen Rahmenprogramms, das in diesem Jahr messebegleitend an den Start ging, wurde von den Gästen besonders positiv aufgenommen. Sabine Loos erläutert den Hintergrund des Angebots: „Dank des Rahmenprogramms ist die InterTabac nun weit mehr als eine wichtige Ordermesse. Sie setzt neue Maßstäbe für den nationalen wie internationalen Austausch auf fachlicher Ebene. Entsprechend können die Besucherinnen und Besucher hier zukünftige Geschäftstätigkeiten ideal vorbereiten und anbahnen.“

So wurde es beispielsweise in einem der vielen spannenden Vorträge futuristisch: Dr. Felix Stehle von der TU Dortmund gab einen Überblick zum Thema „Generierung einer nikotinfreien, nicht-transgenen Tabakpflanze“. Mithilfe modernster wissenschaftlicher Methoden ist es dem Forscher gelungen, die Gene einer Tabakpflanze so zu modifizieren, dass in ihren Blättern kein Nikotin eingelagert wird. Dank dieser Ergebnisse eröffnet sich der Tabakindustrie die Möglichkeit, nikotinfreie Zigaretten zu produzieren. Besonders beliebt war auch das „Cigar & Rum Pairing“ – hier wurden internationale Premium-Rum-Marken und nicaraguanische Zigarren vereint und ermöglichten den Teilnehmenden ein besonders aufregendes Geschmackserlebnis.

Verbesserte Services für die Messegäste
Neben dem innovativen Rahmenprogramm machten die neuartigen Services das Messe-Duo aus InterTabac und InterSupply noch attraktiver. Ein Angebot an exklusiven Hotelpaketen, eine verbesserte Anbindung an umliegende Flughäfen durch einen Shuttle-Service und nicht zuletzt der moderne, funktionale und lichtdurchflutete, 4.500 Quadratmeter große neue Eingang Nord – „Die Messebesucher haben in diesem Jahr bemerkt: Hier wird in die Zukunft investiert“, kommentiert Sabine Loos stolz.

„Der von allen bewunderte neue Messeingang Nord, die branchenbezogene Weiterentwicklung des Messeangebots, die Vielfalt an Ausstellerinnen und Ausstellern, Tabakerzeugnissen, Ambiente und Qualität der Messestände und die Kompetenz, Umsicht und Professionalität des Teams der Westfalenhallen Unternehmensgruppe machen den Messebesuch zu einem einzigartigen Ereignis, das seinesgleichen sucht“, sagt Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbands Nordrhein-Westfalen, mit Blick auf die InterTabac 2020 in Dortmund.

Interessierte Ausstellerinnen und Austeller sowie Fachbesucherinnen und -besucher können sich schon jetzt den Termin der InterTabac und der InterSupply für das kommende Jahr notieren. Die nächste Ausgabe der Messen wird vom 18. bis 20. September 2020 stattfinden – natürlich wieder in den Hallen der Messe Dortmund.

Weitere Informationen unter: www.intertabac.de


Basisinformationen zur Messe im Überblick

Name:
InterTabac, weltgrößte Fachmesse für Tabakwaren & Raucherbedarf

Datum:
20. – 22. September 2019

Veranstalter:
Messe Dortmund GmbH

Partnerverbände:
• Handelsverband Nordrhein-Westfalen e. V., Fachbereich Tabakwaren (ideeller Träger)
• Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels
• Verband der deutschen Rauchtabakindustrie
• Bundesverband der Zigarrenindustrie
• Deutscher Zigarettenverband
• ProCigar – Cigar Manufacturers in the Dominican Republic
• Verband des eZigarettenhandels
• Bündnis für Tabakfreien Genuss

Besucher:
Tabakwarenfach-, Groß- und Einzelhändler aus der gesamten Bundesrepublik. Mitarbeiter der Tabakbranche weltweit. Zutritt nur für volljährige Fachbesucher.

Belegte Hallen:
Westfalenhalle, Hallen 1 und 2 sowie 4 bis 8

Aussteller:
520 aus 47 Ländern

Fachbesucher:
13.800

Thematische Schwerpunkte:
Zigarren, Zigarillos, Pfeifen und Raucherbedarfsartikel, Zigaretten- und Pfeifentabak, Zigaretten, Blättchen, Next Generation Products, Wasserpfeifen, Wasserpfeifentabak


Rahmenprogramm:
• Seminar zum Thema „Jugendschutz im Handel“
• „Droht das Ende der Zigarette – Alternativen für den Handel“
• „Retail Trade in Europe / Einzelhandel in Europa – quo vadis?“
• „Generierung einer nikotinfreien, nicht-transgenen Tabakpflanze“
• Cigar & Rum Pairing
• Get Together Abend
• Ehrung der „InterTabac-Stars“ durch „Die Tabak-Zeitung“
 
Messe-Duo mit der InterSupply:
InterSupply – Fachmesse für die Produktion von Tabakwaren (Halle 3)

Aussteller:
120 aus 35 Ländern

 

 

Stand buchen